» zur Übersicht Landkreis Wunsiedel
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Teddy-Ansturm im Fichtelgebirgsmuseum

WUNSIEDEL Der Teddybär begeistert Groß und Klein seit seiner Erfindung vor 117 Jahren bis heute. Die Ausstellung "Die Welt der Teddys" im Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel präsentiert vom 22. November bis zum 13.

In die Welt der Teddys tauchen ab dem kommenden Freitag die Museumsbesucher in Wunsiedel ein.  

WUNSIEDEL Der Teddybär begeistert Groß und Klein seit seiner Erfindung vor 117 Jahren bis heute. Die Ausstellung "Die Welt der Teddys" im Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel präsentiert vom 22. November bis zum 13. April 2020 die plüschigen und kuscheligen Zeitgenossen aus der Sammlung Lutz Reike, Dresden, in mehr als 200 Varianten.

RAHMENPROGRAMM

9. Februar 2020 , ab 14 Uhr: Vortrag "Der Teddybär erzählt - Die Geschichte der Spielzeugtiere" von Lutz Reike, Dresden

21. und 22. März, 11 bis 16 Uhr: Expertisentag Teddys und Plüschtiere mit Steiff-Spezialist und Plüschtierexperte Daniel Hentschel aus Rheine

21. und 22. März , 11 bis 16 Uhr: Sprechstunde mit Teddydoktor Lutz Reike.


Ergänzt wird die Schau von Inszenierungen wie einem Teddy-Tretautorennen, einem Teddy- Doppeldecker, Teddy-Husaren, einem Teddy-Krankenhaus und vielem mehr. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Seltene Gemälde, Bücher, Fotos und historische Dokumente, wie das Steiff-Werbeblatt von 1903/04, beleuchten den Freund aller Kinder aus allen erdenklichen Blickwinkeln. Auch die natürlichen Vorbilder wie Braun- und Eisbär sind lebensgroß vertreten. Der Teddy in Film und Literatur wird laut Mitteilung auch thematisiert, man denke nur an "Paddington Bär", "Winnie Puh" oder den gestrickten "Teddy" von Mr. Bean. Es wird auch erklärt, was der amerikanische Präsident Theodore Roosevelt mit der Namensgebung zu tun hat und auch, wieso der Teddybär mit dem Namen Margarete Steiff untrennbar in Verbindung steht. Und: Unter den Besuchern wird ein Steiff-Teddy 1920 Classic verlost.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr