» zur Übersicht Landkreis Wunsiedel
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Drei hörenswerte Nachtkonzerte in Hallerstein

HALLERSTEIN Der Spätsommer bringt auch in diesem Jahr drei musikalische Highlights in den Landkreis Hof. Die Tradition der Nachtkonzerte in der evangelischen Kirche Hallerstein wird fortgesetzt.

"Swing en bloc"   » zu den Bildern

HALLERSTEIN Der Spätsommer bringt auch in diesem Jahr drei musikalische Highlights in den Landkreis Hof. Die Tradition der Nachtkonzerte in der evangelischen Kirche Hallerstein wird fortgesetzt. Erneut laden die Musikschule des Landkreises Hof, der Heimat- und Kulturverein Hallerstein und die evangelische Kirchengemeinde Hallerstein zu Hörgenüssen der besonderen Art.

BEGINN UND EINTRITT

Die Hallersteiner Nachtkonzerte beginnen jeweils um 21 Uhr. Der Eintritt beträgt zehn Euro, ermäßigt fünf Euro, Kinder bis zehn Jahre haben freien Eintritt.


Den Startschuss gibt am Samstag, 31. August, das Ensemble "Swing en bloc" mit seinem Programm "Allerlei - auf allerlei Blockflöten". Dahinter verbergen sich sechs blockflötenbegeisterte Frauen: Carina Prechtel, Theresa Triller, Anja Lang, Nadine Schelter, Brigitte Popp und Barbara Muck. Im Hallersteiner Nachtkonzert wird die Bandbreite auf Sopranino-, Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassblockflöten vom Mittelalter, über Frühbarock und Barock bis zur Moderne und jazzigen Klängen zu hören sein.

Harfe trifft Posaune

Das zweite Hallersteiner Nachtkonzert gestaltet Christine Leibbrand-Kügerl zusammen mit ihrem Ehemann Felix Leibbrand. Unter dem Titel "Vielsaitig" spielt Christine Leibbrand-Kügerl die Harfe, Felix Leibbrand begleitet sie auf der Posaune. Christine Leibbrand-Kügerl begann mit 13 Jahren mit dem Harfenunterricht. Derzeit ist sie als Lehrbeauftragte in Bayreuth an der Universität für Musik und darstellende Kunst und als Dozentin an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik. Am Samstag, 7. September, gehen Christine Leibbrand-Krügerl und Felix Leibbrand im Solo und im Duo mit ihren Zuhörern auf einer Reise durch bekannte und unbekannte Klangwelten.

Den Abschluss der drei Nachtkonzerte bildet das Duo "Two Different - Voice and Guitar". Die Zuhörer erwartet am Samstag, 14. September, ein poppig-jazziger Abend mit Jana Pöche, die für den Gesang verantwortlich zeichnet, und Richard Fuhrmann, der die Gitarre spielt. Zusammen bringen sie bekannte Stücke, die so noch nie gehört wurden, auf die Bühne. Selbst sagt das Duo über seine Darbietungen: "Vergiss die Welt für einen Augenblick und lass dich von der Musik verführen. Wir wollen zeigen, wie vielseitig Gitarre und Stimme zusammen sein können und was der Reiz und die Freiheiten dieser Formation sind."

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr