» zur Übersicht Landkreis Hof
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Von Sonderausstellungen bis Vorführungen: Morgen haben viele Museen geöffnet

HOF/NAILA Am morgigen Sonntag, 17. Mai, wird auch im Hofer Land der Internationale Museumstag gefeiert, der in seiner 43. Ausgabe unter dem Motto "Das Museum für alle - Museen für Vielfalt und Inklusion" steht.

HOF/NAILA Am morgigen Sonntag, 17. Mai, wird auch im Hofer Land der Internationale Museumstag gefeiert, der in seiner 43. Ausgabe unter dem Motto "Das Museum für alle - Museen für Vielfalt und Inklusion" steht. Corona-bedingt fällt der diesjährige Museumstag etwas anders aus, als in den vergangenen Jahren. Dennoch haben sich zahlreiche Museen der Region bereit erklärt, mitzumachen und besondere (Online-)Angebote zur Verfügung zu stellen. Folgende Museen freuen sich auf Besucher:

Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth: Am Internationalen Museumstag ist der Eintritt im Deutsch-Deutschen Museum für alle Besucher frei. Darüber hinaus werden kostenlose Führungen angeboten. Neben dem Freigelände und der Fahrzeugausstellung ist die Ausstellung "Die Geschichte des geteilten Dorfes Mödlareuth" sowie die Sonderausstellung "November "89. Was war da? Die Öffnung der innerdeutschen Grenze am Beispiel des Landkreises Hof, des Saale-Orla-Kreises und des Vogtlandkreises" geöffnet. Geöffnet hat das Museum morgen von 9 bis 18 Uhr.

Bauernhofmuseum Kleinlosnitz: Am morgigen Internationalen Museumstag ist der Eintritt in das Bauernhofmuseum frei. Von 11 bis 13 Uhr bäckt Heidi Popp in der Schwarzen Küche auf dem offenen Feuer "Schorkuung". Ab 13 Uhr wird in der Scheune Getreide gedroschen. Es werden Sprüche gesammelt und vorgestellt, die die Drescher gerne im Takt zum Besten gaben: "Mir braung Brot" für drei oder "Drescher senn Fresser" für fünf Arbeiter oder einen Vierer-Takt: "Dri-schl, dre-schn". Öffnungszeiten: 10 bis 17 Uhr.

Erika-Fuchs-Haus Schwarzenbach an der Saale: Auch das Erika-Fuchs-Haus wartet am Museumstag bei freiem Eintritt auf seine Besucher. Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr.

Oberfränkisches Textilmuseum & Kulturwelten Helmbrechts: Das Textilmuseum Helmbrechts hat am Museumstag bei freiem Eintritt für seine Besucher geöffnet. In kleinen Gruppen werden Führungen durch das Haus angeboten. Darüber hinaus kann im Dachgeschoss die Sonderausstellung von Vivian Christlein "Experimentelle Jacquardgewebe" besichtigt werden. Geöffnet ist morgen von 10 bis 16 Uhr.

Museum Bayerisches Vogtland Hof: Das Museum Bayerisches Vogtland bietet seinen Besuchern am Museumstag ebenfalls kostenlosen Eintritt. Zusätzlich gibt es besondere Online- Aktionen für Kinder und Erwachsene auf der Homepage (www.museum-Hof.de) sowie der Facebook-Seite (www.facebook.de/MuseumBayerischesVogtland) des Museums.

Kinder dürfen sich über ein kniffliges Museumsrätsel für neugierige Entdecker und mehrere Tier-Ausmalbilder nach Vorlagen von Hofs berühmten Malersohn Johann Christian Reinhart freuen.

Außerdem werden drei brandneue 360 Grad-Panoramaansichten von Museumsräumen auf die Homepage gestellt, mit Foto- und Audio-Hotspots sowie einem spektakulären VR-Brillen-Modus (eigene VR-Brille nötig).

Als besonderes Schmankerl startet das Museum an diesem Tag eine Smiley-Kunst-Aktion, bei der sich die Online-Besucher kreativ mit Porträts aus der städtischen Kunstsammlung auseinander setzen können. Unter allen eingeschickten Beiträgen wird eine exklusive Magnetpinnwand mit Kunstmotiv aus der Sammlung verlost. Öffnungszeiten: 11 bis 17 Uhr.

Grafikmuseum Schreiner Bad Steben: Aufgrund der aktuellen Lage kann das Grafikmuseum derzeit keine Veranstaltungen im Museum durchführen. Allerdings führt das Museum online durch die aktuelle Ausstellung. Die Beiträge finden Interessierte auf der Facebook- beziehungsweise Instagram-Seite des Bad Stebener Museums: de-de.facebook.com und unter www.instagram.com

Museum Naila im Schusterhof: Aufgrund der Größe der Museumsräume muss das Museum in Naila bis auf weiteres geschlossen bleiben. Dennoch bietet das Museum am Museumstag individuelle Führungen zu speziellen Objekten an, und zwar im Internet. Ab Sonntag finden Besucher auf der Website des Museums (www.museum-naila.de) Online-Führungen in Form kleiner Bilder-Geschichten. Dieses Angebot bleibt bis Ende des Monats online.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des BLICKPUNKTs vorerst bis Ende April eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen BLICKPUNKT in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Blickpunkt-Ausgaben vom 06.06.2020

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
    
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.