» zur Übersicht Landkreis Hof
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Mit dem Rad durch Transkaukasien

BAD STEBEN Am Donnerstag, 12.

Klaus Schaumberg fährt mit dem Rad durch Georgien und Aserbaidschan. Die Straßenverhältnisse und die Fahrweise der Einheimischen sind zwar recht abenteuerlich, doch die Landschaft und die Gastfreundschaft entschädigen für alles.  

BAD STEBEN Am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr gibt es im Vortragssaal des Kurhauses in Bad Steben einen spannenden Lichtbildervortrag zu sehen: "Vom Schwarzen Meer zur Kaspischen See - mit dem Rad durch Transkaukasien" heißt der Reisebericht von Klaus Schaumberg.

Von Radreisen wird in georgischen und aserbaidschanischen Reiseführern explizit abgeraten. Grund: katastrophaler Straßenbelag und Ampelamok der Einheimischen. Ein Grund mehr, dieser kühnen Behauptung auf den Grund zu gehen. Der leidenschaftliche Radwanderer Klaus Schaumberg kann nun nach seiner Reise vom mondänen Schwarzmeerbadeort Batumi bis zur Ölmetropole Baku an der Kaspischen See die deutliche Warnung an Radfahrer nachvollziehen, zumindest was die defizitäre Fahrradinfrastruktur in den beiden vorderasiatischen Ländern angeht.

Doch dieses Manko wird aber bei weitem durch eine überbordende Gastfreundschaft und überwältigende Landschaften mehr als kompensiert: Meeresstrände, Vulkanlandschaften, Karstgebiete mit ausgedehnten Höhlenstädten, Weinberge, alpines Hochgebirge, Stromtäler, Steppen und Halbwüsten wechseln sich entlang der historischen Seidenstraße ab und lassen keine Langeweile aufkommen. Das christliche Georgien und das islamische Aserbaidschan könnten gegensätzlicher nicht sein, doch die Gastfreundschaft ist für beide Staaten die wertvollste Grundlage, um für diese schöne und spannende Region am Südrand des Kaukasus zu werben.

Karten für diesen Reisebericht gibt es für sieben Euro (mit Gastkarte für sechs Euro) an der Abendkasse.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr