» zur Übersicht Landkreis Hof
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


In Helmetz geht die Post ab

IM TURNUS VON zwei Jahren findet das Helmbrechtser Wiesenfest statt. Heuer ist es wieder so weit: Vom 19. Juli bis zum 22. Juli steht die Stadt ganz im Zeichen dieses Events.

Werner Bußler
Heuer übernehmen neue Festwirte die Leitung, aber die Arbeit am Zapfhahn wird deshalb nicht weniger.  

IM TURNUS VON zwei Jahren findet das Helmbrechtser Wiesenfest statt. Heuer ist es wieder so weit: Vom 19. Juli bis zum 22. Juli steht die Stadt ganz im Zeichen dieses Events. In diesem Jahr übernehmen erstmals die Hofer-Land-Festwirte die Organisation auf dem Platz vor dem Schützenhaus. So gibt es neben Altbewährtem auch Neues.

Dazu gehört die Stadtmeisterschaft im Bubblesoccer auf der Festwiese, die zeitgleich mit dem Anstich des ersten Bierfasses am Freitag, 19. Juli, um 17 Uhr beginnt. Im Festzelt sorgt an diesem Abend die Band Geile Zeit für Stimmung, am Samstag übernimmt diese Aufgabe die Gruppe "Echt stark", am Sonntag steht die Töpener Blasmusik auf dem Podium und zum Ausklang am Montag gastiert "Aischzeit". Am Freitagabend fährt der Nightliner des Landkreises.

Natürlich sind auf dem Platz auch der Vergnügungspark und eine Genussmeile aufgebaut.

Am Samstag stellen sich um 17 Uhr Mitglieder einheimischer Vereine in der Melchior-Feuerlein-Straße und den umliegenden Straßen zum Umzug durch die Innenstadt auf, der um 18 Uhr startet, und zeigen einen Querschnitt durch das pulsierende Vereinsleben in Helmbrechts. Die über 1 000 bisher angemeldeten Personen aus rund 40 Gruppierungen werden von vier Musikkapellen und den Ehrengästen begleitet.

Am Sonntag um 13 Uhr und am Montag um 13.30 Uhr präsentieren Schülerinnen und Schüler im Festzug ihre farbenfrohen Kostümkreationen. Heuer lautet das Motto der Otto-Knopf-Grundschule "Musik liegt in der Luft" und die Mittelschule gestaltet als Schule gegen Rassismus ihren Teil des Festzugs unter dem Leitspruch "Die Mittelschule Helmbrechts ist bunt". Mit von der Partie sind auch die örtliche Realschule, das Gymnasium Münchberg und andere Bildungseinrichtungen.

Nach Ankunft des Zuges am Schützenhaus erfolgt nach dem gemeinsam gesungenen Lied "Wohlauf die Luft geht frisch und rein" die Begrüßung durch Bürgermeister Stefan Pöhlmann und den Schulleitern. Anschließend zeigen die Schülerinnen und Schüler aus den ersten bis vierten Klassen tänzerische Vorführungen. Am Montagnachmittag messen dann die Mittelschüler ihre Kräfte in originellen Spielen. Um 18 Uhr werden dann die bunten Luftballons in den Himmel steigen, dies markiert zwar das offizielle Ende des Festes aber im und um das Festzelt geht es noch lange in hoffentlich ausgelassener Stimmung weiter ganz unter dem Motto "In Helmetz und af dr Welt is schee".

Für den Sonntagabend - gegen 22 Uhr - ist ein Feuerwerk geplant. Falls es allerdings zu trocken ist, muss dies abgesagt werden.

Von Samstag bis Montag fahren übrigens Shuttle-Busse vom und zum Festgelände. wb

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr