» zur Übersicht Landkreis Hof
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Der Anger wird wieder zur Festmeile

FÜNF TAGE HERRSCHT wieder Ausnahmezustand in Selbitz: In der Bockpfeiferstadt wird das 173. Heimat- und Wiesenfest auf dem Festplatz am Anger mit riesigem Festzelt, allerlei Kulinarischem und vielen Fahrgeschäften gefeiert.

Sandra Hüttner
Das kulinarische Angebot zum Selbitzer Wiesenfest lässt garantiert keine Wünsche offen.  

FÜNF TAGE HERRSCHT wieder Ausnahmezustand in Selbitz: In der Bockpfeiferstadt wird das 173. Heimat- und Wiesenfest auf dem Festplatz am Anger mit riesigem Festzelt, allerlei Kulinarischem und vielen Fahrgeschäften gefeiert. Auch heuer gibt es ein buntes Programm für Jung und Alt.

Der Festbetrieb am Wiesenfestsamstag, 20. Juli, startet um 15 Uhr mit dem Bieranstich durch Bürgermeister Stefan Busch, assistiert von der Wiesenfestkönigin Anne I. und den Festwirten Gerhard Färber von der SpVgg Selbitz, Jörg Vogel vom Gasthof Napoleon und Ralf Meister von der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Weidesgrün. Läuft der süffige Gerstensaft, wird im Festzelt und auf dem idyllischen Festplatz unter dem Blätterdach gemütlich gefeiert. Von 19.30 bis 24 Uhr werden die "Gaudirocker" die Selbitzer Wiesenfestbühne zum Beben bringen.

Besinnlich beginnt der Wiesenfestsonntag, 21. Juli, um 9.30 Uhr mit dem ökumenischen Zeltgottesdienst. Um 14 Uhr startet dann das nächste Highlight: Die Selbitzer Vereine formieren sich in der Hochstraße zum prächtigen Festumzug, der sich dann durch die festlich geschmückten Straßen hinunter zum Festplatz schlängelt. Die musikalische Umrahmung des Festbetriebes übernimmt am Sonntag der "Frankenwaldexpress Tettau", der bis 23 Uhr für gute Laune und Stimmung sorgen wird. Um 22.30 Uhr geht die "Geburtstagsverlosung" über die Bühne und es winken Geldpreise, die Wiesenfestkönigin Anne I. zieht.

Am Wiesenfestmontag können sich die Besucher um 11 Uhr beim Frühschoppen, musikalisch von Alleinunterhalter Peter Hüfner umrahmt, stärken und auf den vorletzten Wiesenfestnachmittag einstimmen. Dieser gehört dann traditionell den Selbitzer Schul- und Kindergartenkindern, die sich heuer in historischen Kostümen präsentieren werden. Die Mädchen und Buben der Grundschule werden außerdem um 15 Uhr ihr Musical "Das geheime Leben der Piraten" im Festzelt aufführen.

Der Abend gehört auf der Bühne dann nach guter, alter Tradition der Spitzenband "Radspitz" - beste Partystimmung ist also garantiert.

Zum Selbitzer Heimat- und Wiesenfest wird auch am Dienstag, 23. Juli, nochmal gefeiert. Um 14 Uhr startet der Festbetrieb und zugleich der Seniorennachmittag unter dem Motto "Nostalgie & Moderne". "Der Selbitztaler" übernimmt die musikalische Unterhaltung rund um einige Überraschungen.

Im großen Festzelt spielt um 18.30 Uhr "Pina Colada" zum Sommernachtstanz auf. So kommen alle Tanz- und Feierwütigen nochmal auf ihre Kosten. Den krönenden Abschluss unter das fünf Tage dauernde 173. Selbitzer Heimat- und Wiesenfest setzt gegen 22.30 Uhr, nach Einbruch der Dunkelheit, das große Brillanthöhenfeuerwerk. Sandra Hüttner

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr