» zur Übersicht Landkreis Hof
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Buntes Programm für die ganze Familie

215 Jahre Schwarzenbacher Wiesenfest heißt es heuer vom 13. bis zum 16. Juli. Vier Tage lang gibt es jede Menge Spaß, Live-Musik und Unterhaltung. Und natürlich werden auch die Festzüge nicht fehlen. Der Vergnügungspark öffnet täglich um 14 Uhr.

215 Jahre Schwarzenbacher Wiesenfest heißt es heuer vom 13. bis zum 16. Juli. Vier Tage lang gibt es jede Menge Spaß, Live-Musik und Unterhaltung. Und natürlich werden auch die Festzüge nicht fehlen. Der Vergnügungspark öffnet täglich um 14 Uhr.

Schon der erste Tag des Wiesenfestes, der Freitag, 13. Juli, beginnt um 19 Uhr mit dem traditionellen Festzug der Vereine. Dieser zieht sich in bewährter Weise von der Pestalozzistraße über die Jahnstraße, Röhricht, die Martinlamitzer Straße, August-Bebel-Straße, Frankenstraße, um den Kreisel und wieder in die Frankenstraße, August-Bebel-Straße, weiter in die Holzgartenstraße und die Lohbachstraße bis zum Festplatz auf der Sportplatzanlage an der Friedrich-Ebert- und Lohbachstraße. Dort ist am Abend Feiern angesagt, um 20 Uhr spielt dort nämlich zum Eröffnungsabend die Band "Partyteufel".

Zum Familiennachmittag mit ermäßigten Preisen sind die Besucher am Samstag, 14. Juli, ab 14 Uhr eingeladen. Danach gibt es Kunst: Um 15 Uhr wird die 52. Ausstellung Schwarzenbacher Maler in der Turnhalle der Jean-Paul-Schule, Breslauer Straße 9, eröffnet. Bereits ab 14.30 Uhr gibt es in der Cafeteria in der Geschwister-Scholl-Mittelschule musikalische Unterhaltung mit dem "BGS-Trio", dort werden Schülerarbeiten ausgestellt. Außerdem hat von 14.30 bis 18 Uhr auch das Schul- und Heimatmuseum in der Geschwister-Scholl-Mittelschule geöffnet.

Alle Fußballfans kommen um 16 Uhr auch auf dem Wiesenfest auf ihre Kosten, denn das Spiel der Fußball-WM um den dritten Platz wird live im Festzelt auf LED-Großleinwand übertragen. Spätestens am Abend steigt dann die Stimmung im Zelt, wenn um 20 Uhr Unterhaltung mit der "MAXXX-Partyband" angesagt ist.

Besinnlich beginnt der Wiesenfest-Sonntag um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Franziskuskirche. Nach dem Mittagessen formieren sich dann die Schwarzenbacher Schulkinder zu ihrem großen Festzug, der sich um 13.15 Uhr in Bewegung setzt. Er führt von der Jahnstraße über Röhricht, Martinlamitzer Straße, Schulhaus, August-Bebel-Straße, Bahnhofstraße und Ludwigstraße zum Rathaushof und dann über die Ludwigstraße, Jean-Paul-Straße, Wilhelmstraße, Bahnhofstraße, August-Bebel-Straße und Friedrich-Ebert-Straße zum Festplatz.

Dort wird Bürgermeister Hans-Peter Baumann das diesjährige Wiesenfest auf dem Festplatz offiziell eröffnen, anschließend stehen die Tänze und Spiele der Schulkinder auf dem Programm. Der Festbetrieb beginnt um 14.30 Uhr mit Musik von der "Original Töpener Blasmusik". Auch am Sonntag hat das Schul- und Heimatmuseum in der Geschwister-Scholl-Mittelschule von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet, genauso wie auch am Wiesenfest-Montag, 16. Juli. Und in der Kunstgalerie Altes Rathaus am Marktplatz kann man sich am Sonntag von 14 bis 17 Uhr die Ausstellung "Daheim und unterwegs... Alfred Kutzscher und Herbert Schildbach - zwei Schwarzenbacher und ihre Malerei'' ansehen.

Auch am Sonntag gibt es natürlich Fußball: Um 17 Uhr kann man im Festzelt beim Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft mitzittern. Danach übernimmt wieder die "Original Töpener Blasmusik" und unterhält die Festbesucher.

Am Montag stehen erstmal die Schwarzenbacher Kinder im Mittelpunkt des Wiesenfestes: Um 14 Uhr werden die Tänze und Spiele der Schulkinder vom Sonntag auf dem Festplatz fortgesetzt. Um 17 Uhr folgt dann der Einzug der Schulkinder vom Festplatz zur Geschwister-Scholl-Mittelschule mit anschließender Schlussfeier und Luftballon-Wettbewerb.

Am Abend klingt dann das diesjährige Schwarzenbacher Wiesenfest im Festzelt aus. Ab 19 Uhr steht am Abschlussabend die Show- und Partyband "Grumis" auf der Bühne. Den Schlusspunkt unter das Fest setzt auch heuer wieder gegen 22.30 Uhr das große Brillant-Feuerwerk, gestiftet von den Schaustellern, dem Festwirt, den Imbissbetrieben und dem Clubheim.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr