» zur Übersicht Landkreis Wunsiedel
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


ÖPNV soll weiter verbessert werden

WUNSIEDEL Wie soll die Mobilität der Zukunft im Fichtelgebirge aussehen ? Um diese Frage zu beantworten, hat der Landkreis Wunsiedel jetzt mit der Erarbeitung eines Nahverkehrsplans begonnen.

WUNSIEDEL Wie soll die Mobilität der Zukunft im Fichtelgebirge aussehen ? Um diese Frage zu beantworten, hat der Landkreis Wunsiedel jetzt mit der Erarbeitung eines Nahverkehrsplans begonnen. Erstellt wird er in Zusammenarbeit mit der Firma plan:mobil aus Kassel. Das Ziel ist, den Nahverkehr in der Region gezielt weiterzuentwickeln. Das Nahverkehrskonzept wird diese Weiterentwicklung nicht nur theoretisch beschreiben, auch die Umsetzung in der Praxis wird anhand dieses Konzeptes dann gesteuert werden. Die Firma plan:mobil hat sich auf Beratungsdienstleistungen beim Thema Mobilität und die Erarbeitung von Nahverkehrskonzepten spezialisiert.

In einem Nahverkehrsplan wird das bestehende Angebot überprüft und es werden Qualitätsstandards an den zukünftigen ÖPNV festgelegt. Darüber hinaus werden erste Aussagen zum Finanzierungsbedarf formuliert. Aber der Plan geht weiter in die Tiefe. Konkret soll der Plan erste Lösungsansätze für ein verbessertes Liniennetz liefern, aber auch Verbesserungen hinsichtlich der Barrierefreiheit im ÖPNV werden dort festgeschrieben. Im Vordergrund der Planung stehen dabei innovative Konzepte und eine hohe Flexibilität.

Im Landratsamt wurde dafür jetzt eine "AG Nahverkehrsplan" ins Leben gerufen, die das Projekt über die gesamte Laufzeit begleiten wird. Das geht aus einer Mitteilung hervor. Die Arbeitsgruppe hat sich vergangene Woche erstmals getroffen und wird aktiv an der Erstellung des Nahverkehrskonzepts mitwirken. Mitglieder der Arbeitsgruppe sind jeweils ein Vertreter aller im Kreistag sitzenden Parteien, die Verkehrsgemeinschaft Fichtelgebirge, die Tourismuszentrale Fichtelgebirge und viele verschiedenen Interessensvertreter des Landkreises Wunsiedel.

Neben diesem Gremium soll sich aber auch vor allem die Öffentlichkeit an diesem Prozess beteiligen. Möglich macht das die neue Online-Bürgerbeteiligungsplattform zum Thema "Smartes Fichtelgebirge". Unter www.mach-mit.freiraum-fichtelgebirge.de kann sich jeder an der Weiterentwicklung der Mobilität der Zukunft beteiligen und seine Ideen einbringen.

Interessierte können sich aber auch telefonisch an das Team im Landratsamt wenden. Ansprechpartner für den Nahverkehrsplan im Fichtelgebirge ist Lukas Ruhl. Erreichbar ist er unter Telefonnummer 09232/80488 oder per E-Mail an lukas.ruhl@landkreis-wunsiedel.de.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des BLICKPUNKTs vorerst bis Ende April eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen BLICKPUNKT in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Blickpunkt-Ausgaben vom 06.06.2020

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
    
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.