» zur Übersicht Landkreis Wunsiedel
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Das war kein Streich: Rollstuhl auf den Gleisen

MARKTREDWITZ Einen geschmacklosen Scherz haben sich Unbekannte am Sonntag, 10. November, am Bahnhof in Marktredwitz erlaubt und einfach einen Rollstuhl auf die Gleise geworfen. Ein Triebwagen im Gleis 5 überrollte den Rollstuhl um 6.

Kein Lausbubenstreich: Dieser Rollstuhl lag im Marktredwitzer Bahnhof auf den Gleisen.   » zu den Bildern

MARKTREDWITZ Einen geschmacklosen Scherz haben sich Unbekannte am Sonntag, 10. November, am Bahnhof in Marktredwitz erlaubt und einfach einen Rollstuhl auf die Gleise geworfen. Ein Triebwagen im Gleis 5 überrollte den Rollstuhl um 6.05 Uhr. Dabei wurde der Sitz zerstört. Am Triebwagen entstand ein Schaden am Unterboden, den die Polizei auf zirka 550 Euro beziffert. Glücklicherweise verletzte sich niemand und die Fahrt konnte ohne Unterbrechung weitergehen.

Der Rollstuhl ist nach Ansicht der Polizei unter Umständen gestohlen worden und war mit auffälligen Radabdeckscheiben ausgerüstet, die einen Teil der Weltkugel darstellen. Laut der Bundespolizeiinspektion Selb kann bei diesem Vorfall keinesfalls von einem Streich die Rede sein. Die Selber Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter Telefon 09287/96510 zu melden.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr