» zur Übersicht Landkreis Wunsiedel
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Lordi-Gitarrist rockt in Selb

Der Rockclub Nordbayern aus Selb hat es geschafft, Amen Ra, den Gitarristen der finnischen Monster-Rockband Lordi in sein Clubheim zu bekommen - für den einzigen Deutschland-Auftritt der laufenden Solo-Tour durch Europa.

Michael Spindler
Lordi-Gitarrist rockt in Selb  

Der Rockclub Nordbayern aus Selb hat es geschafft, Amen Ra, den Gitarristen der finnischen Monster-Rockband Lordi in sein Clubheim zu bekommen - für den einzigen Deutschland-Auftritt der laufenden Solo-Tour durch Europa. Die Fans standen an diesem Samstagabend im Heim der Bavaria-Schützen direkt an der Bühne (Bild). So konnten besonders die Besucher in den ersten Reihen ihrem Gitarren-Idol aus nächster Nähe auf die Finger schauen. Amen spielte seine Riffs und Soli live zu Playbacks, aus denen die Gitarrenspuren vorab heraus gemischt wurden. Zwischen den Titeln durften die Gäste dem 47-jährigen Finnen Fragen stellen. Der Hardrocker spielte Lordi-Hits wie "Devil is a Loser" oder "Hard Rock Hallelujah". Mit diesem Titel hatte die Gruppe 2006 den Eurovision Song Contest gewonnen. Auch die eine oder andere Anekdote über die Band wusste Amen zu berichten. So verriet er, dass sein neues Mumien-Kostüm auf der Bühne für ihn angenehmer zu tragen sei. Designt hat er es zusammen mit Sänger Mr. Lordi: Während Amen die Ideen lieferte, zeichnete der Frontmann den Entwurf. Amen Ra, der schon auf vielen großen Bühnen spielte, entpuppte sich als Kumpeltyp. Nach dem Auftritt nahm er sich Zeit für Autogrammwünsche und Fotos mit Fans, wobei der Monstermann viele Umarmungen und Schulterklopfer verteilte. Der Vorsitzende des Rockclubs Nordbayern, Alexander Prechtl, war ebenfalls völlig aus dem Häuschen: Der große Lordi-Fan feierte am Samstag seinen 30. Geburtstag. Wer kann schon von sich behaupten, einmal ein Ständchen vom Lordi-Gitarristen bekommen zu haben ? Ein solches musikalisches Schwergewicht in intimer Clubatmosphäre zu sehen und zu hören, war für die Fans ein einmaliges Erlebnis. Alexander Prechtl arbeitet mit seinen Team schon daran, den Künstler wieder nach Selb zu holen. Der Rockclub Nordbayern veranstaltet pro Monat ein bis zwei Konzerte. Er gibt dabei auch Nachwuchsbands eine Chance, beim Publikum bekannt zu werden. Foto: Michael Spindler

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr