» zur Übersicht Landkreis Wunsiedel
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Lange Einkaufsnacht lockt Groß und Klein nach Marktredwitz

"Jeder der am Samstagabend nicht nach Marktredwitz gekommen ist, hat etwas verpasst !" Davon sind Sebastian Macht, Vorsitzender des Stadtmarketingvereins MAKnetisch, und Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann überzeugt. Bei ihnen liefen die Fäden der langen Einkaufsnacht zusammen.

Michael Meier
Lange Einkaufsnacht lockt Groß und Klein nach Marktredwitz   » zu den Bildern

"Jeder der am Samstagabend nicht nach Marktredwitz gekommen ist, hat etwas verpasst !" Davon sind Sebastian Macht, Vorsitzender des Stadtmarketingvereins MAKnetisch, und Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann überzeugt. Bei ihnen liefen die Fäden der langen Einkaufsnacht zusammen. "Es zeigte sich erneut, dass es ein toller Erfolg wird, wenn Handel, Stadt und MAKnetisch an einem Strang ziehen", betonen die beiden. Dazu gehörten die außergewöhnlichen Lichteffekte, die das Team der Agentur Lederkäse aus dem sprichwörtlichen Hut gezaubert hat: Blaue Laserstrahlen durchquerten die Altstadt wie Wäscheleinen, etliche Häuserwände dienten als Projektionsfläche für Videos, Bilder und Muster. Die sonst so seriösen Laternen strahlten um die Wette in rot, pink, blau und gelb. Die Stadtführung "Marktredwitzer Geheimnisse" ging mit den Leuten auf Tour. Dass nahezu alle Geschäfte bis Mitternacht geöffnet hatten, war Ehrensache. Und jedes lockte mit besonderen Angeboten, Attraktionen und kulinarischen Genüssen. Besonders wagemutige Besucher zockten im Kösseine-Einkaufscenter und stellten ihre guten Nerven bei der Pokernacht unter Beweis. Als erster Preis lockte ein Wochenende in Prag mit Besuch eines Spielcasinos. Für den verspielten Nachwuchs stand im KEC ein Simulator bereit, in dem man virtuelle Welten erkunden konnte (Bild). Musikfreunde kamen ebenso auf ihre Kosten: Vor dem Weltladen spielte die Band "Jazz Live", DJ Lloyd Johnson legte in "Zack's Café-Bar" auf und in der Altstadt gab es Musik von der Barrelhouse Blues Band. Als "Feuer, das die Nacht erhellt" wurde der Auftritt der dreiköpfigen Gruppe "Faszination Feuershow" angekündigt. Und das war nicht übertrieben: Am Castelfranco-Emilia-Platz, auf der Dammstraße und vor der Theresienkirche spielten die Künstler mit dem heißen Element und brachten die vielen Zuschauer zum Staunen. Text: Michael Meier; Fotos: Uwe von Dorn

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Unsere Heimat
Bauen und Wohnen
Biergartenzeitung
Fahrspaß im Frühling - Ausgabe Hof + Rehau
    
    

Anrufen und verlieben 

Sie suchen einen netten Partner oder die große Liebe? Dann sind Sie bei amio Singlesuche genau richtig! »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr