» zur Übersicht Landkreis Wunsiedel
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Wohnmobil-Fans mit ehrgeizigem Ziel

Richard Übelmesser ist begeisterter Wohnmobilist und ihm liegt die Region am Herzen. Deshalb sucht er jetzt Mitstreiter für ein neues Tourismus-Projekt.

Monika Achinger und Richard Übelmesser lieben ihre Reisen im Wohnmobil. Die beiden wollen jetzt einen Verein gründen. Foto: Bäumler  

Richard Übelmesser ist begeisterter Wohnmobilist und ihm liegt die Region am Herzen. Deshalb sucht er jetzt Mitstreiter für ein neues Tourismus-Projekt.

KIRCHENLAMITZ Die Kirchenlamitzer Richard Übelmesser und Monika Achinger sind Wohnmobilisten. Wann immer es ihre Zeit erlaubt, packen sie ihr Bündel und starten mit ihrem Gefährt in die Welt. Erst jüngst sind die beiden zwei Wochen in der Toskana unterwegs gewesen. Und immer wenn sie wieder zurück in Kirchenlamitz sind, ist es ihnen aufs Neue klar: Überall gibt es große und moderne Wohnmobilplätze, nur leider nicht in der Region. Dies wollen sie ändern.

"Klar, der Platz in Marktleuthen ist top, da gibt es nichts zu kritisieren. Allerdings ist er mittlerweile viel zu klein. Die übrigen Stellplätze, die es gibt, haben leider nicht annähernd diesen Standard", sagt Richard Übelmesser. Der frühere Versicherungsfachmann befürchtet, dass das Fichtelgebirge für Wohnmobilisten zunehmend ein weißer Fleck wird, wenn es nicht bald ein richtig gutes Angebot gibt. "Viele Fahrer orientieren sich in Internetforen oder Fachbroschüren über die Plätze. Und hier wäre es sinnvoll, wenn wir im Landkreis Wunsiedel mit einem großen punkten könnten."

Dieser könnte nach den Vorstellungen von Übelmesser im Grunde an jedem x-beliebigen Standort realisiert werden. "Wenn, dann aber großzügig, sauber und mit allem dazugehörigen Service." Ein gutes Beispiel kennt der Kirchenlamitzer aus der 13 000-Einwohner-Stadt Treuchtlingen in Mittelfranken. "Wir waren heuer dort und sind fasziniert. Hier gibt es eine Toilettenanlage und einen extra Raum zum Geschirr-Abwaschen. Der Platz ist für 75 Wohnmobile ausgelegt und so gut eingerichtet wie ein Campingplatz." Auch eine bewirtschaftete Blockhütte, in der die Reisenden bei kühlem Wetter zusammensitzen könnten, hält Übelmesser für sinnvoll.

Selbst nutzen werden Richard Übelmesser und seine Lebensgefährtin das Angebot im Landkreis Wunsiedel zwar nicht, aber sie würden gerne helfen, den Betrieb zu gründen und am Laufen zu halten.

Da die Kommunen und der Landkreis wenig Geld haben, wollen die Kirchenlamitzer einen Verein gründen. "Laut Zulassungsstatistik gibt es allein im Landkreis Wunsiedel 299 Wohnmombilisten. Es müsste doch möglich sein, dass wir uns zusammenschließen und etwas Richtiges auf die Beine stellen." Im Hinterkopf hat Übelmesser bereits ein Konzept. Dieses möchte er mit "hoffentlich vielen Mitstreitern" erörtern.

Der typische Wohnmobilist ist laut dem Kirchenlamitzer bereits etwas älter und legt Wert auf einen guten Lebensstil. "Die sehen sich eine Region intensiv an und lassen in ihr auch jede Menge Geld. Daher wäre ein großer Wohnmobilstellplatz sicherlich auch wirtschaftlich ein Gewinn für das Fichtelgebirge", sagt Übelmesser.

Mit dem Wohnmobil-Virus ist der Kirchenlamitzer schon vor langer Zeit infiziert worden. "Es war immer mein Traum, mit 50 Jahren mit der Arbeit aufzuhören und danach einfach herumzureisen." Daraus ist zwar nichts geworden, denn sein erstes mobiles Zuhause hat er mit 57 Jahren gekauft. Gearbeitet hat der heute 66-jährige noch bis vor Kurzem.

Doch vielleicht genießen er und seine Lebensgefährtin Monika Achinger ihre Freiheit jetzt umso intensiver. "Wir fahren pro Jahr etwa 10 000 Kilometer mit dem Wohnmobil, also mehr als mit dem Auto." Von Frühjahr bis Herbst sehen sich die beiden jedes zweite Wochenende vor allem deutsche Gegenden an. "Es gibt so viele wunderbare Flecken. Aber das Fichtelgebirge ist einer der schönsten. Den sollten noch mehr Menschen kennenlernen als bisher."

Matthias Bäumler

MITSTREITER GESUCHT

Wer sich für einen Verein der Wohnmobilisten im Fichtelgebirge interessiert, der kann sich an Richard Übelmesser aus Kirchenlamitz wenden. Der Verein soll nicht nur eruieren, ob im Landkreis ein eigener Stellplatz aufgebaut wird, sondern dient auch dem Erfahrungsaustausch und dem Kennenlernen von Menschen mit einem gemeinsamen Hobby. Richard Übelmesser ist per E-Mail unter der Adresse richarduebelmesser@gmx.de zu erreichen.


    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr