» zur Übersicht Landkreis Kulmbach
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Schwerer Unfall auf der B 303: BMW prallt gegen Bus

Bei Wirsberg ist am Freitagnachmittag ein Auto mit einem Bus kollidiert. Drei Menschen wurden dabei verletzt, zwei davon schwer.

Sowohl der Linienbus als auch der Wagen des Unfallverursachers schleuderten von der Fahrbahn. iFoto: re  

Bei Wirsberg ist am Freitagnachmittag ein Auto mit einem Bus kollidiert. Drei Menschen wurden dabei verletzt, zwei davon schwer.

WIRSBERG/NEUENMARKT Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 15 Uhr. Ein Autofahrer aus dem Hofer Landkreis wollte mit seinem BMW von Neuenmarkt aus die Kreuzung überqueren und prallte gegen einen Linienbus, der aus Richtung Himmelkron nach Untersteinach unterwegs war, heißt es im Polizeibericht.

Großalarm

Da zunächst unklar war, ob der Linienbus mit Fahrgästen besetzt war, alarmierte die Einsatzleitung in Bayreuth nicht nur zahlreiche Rettungsfahrzeuge des Bayerischen Roten Kreuzes aus den Landkreisen Kulmbach und Bayreuth sondern auch mehrere Feuerwehren. Zum Glück waren im Bus außer dem Fahrer keine weiteren Insassen. Im BMW saß neben dem Fahrzeuglenker noch eine Frau auf dem Beifahrersitz. Der BMW war aus dem Zulassungsbereich Hof.

Wie Dienststellenleiter Georg Löffler von der Polizeiinspektion Stadtsteinach mitteilte, war die Bundesstraße 303 seit Freitagmittag vom Kreuzungsbereich Neuenmarkt/Wirsberg in Richtung Ludwigschorgast nach dem umfangreichen Sanierungsarbeiten - es wurde eine neue Asphaltdecke aufgezogen - wieder geöffnet. Die Verkehrsampeln waren dagegen noch nicht im Betrieb.

Der Busfahrer hatte Vorfahrt. So wie sich die Situation unmittelbar nach dem Unfall und nach Zeugenaussagen darstellte, war der BMW ungebremst aus Neuenmarkt in die Kreuzung eingefahren und vom Linienbus erfasst worden. Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall auf das Bankett geschleudert. Während der Busfahrer nur leichte Verletzungen erlitt, wurden der BMW-Fahrer und seine Beifahrerin mit dem Rettungsfahrzeug in das Klinikum nach Kulmbach gebracht. Über die genauen Verletzungen konnte Erster Polizeihauptkommissar Georg Löffler gestern noch keine Angaben machen. Der Pkw-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen auf die Intensivstation gebracht.

Kreuzung gesperrt

Der Kreuzungsbereich musste aufgrund des Verkehrsunfalles für den weiterführenden Verkehr auf der Bundesstraße großräumig umgeleitet werden. Der Verkehr von Neuenmarkt nach Wirsberg und umgekehrt von Wirsberg nach Neuenmarkt konnte dagegen von den Einsatzkräften der Feuerwehren geleitet werden.

Der Verkehrsgutachter bezifferte den Gesamtschaden bei dem Verkehrsunfall an beiden Fahrzeugen einschließlich der Beleuchtungsanlage und der Ampelanlage auf rund 70.000 Euro.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des BLICKPUNKTs eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen BLICKPUNKT in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Blickpunkt-Ausgaben vom 11.07.2020

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.