» zur Übersicht Landkreis Kulmbach
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Kochkünste aus 1001 Nacht

Neue Geheimnisse der orientalischen Küche können Hobbyköche im MUPÄZ erfahren. Termin ist am 15. Februar.

Die Vielfalt arabischer Gewürze können Hobbyköche am 15. Februar im MUPÄZ kennenlernen.  

Neue Geheimnisse der

orientalischen Küche

können Hobbyköche im MUPÄZ erfahren. Termin ist am 15. Februar.

KULMBACH Es sind die Düfte nach 1000 und einer Nacht, nach orientalischen Gewürzen in einem arabischen Basar, die man mit der syrischen, iranischen oder irakischen Küche verbindet. Am Samstag, 15. Februar, startet um 16 Uhr im MUPÄZ der Kurs "Kochkünste aus 1001 Nacht". Dann präsentieren Sana Mustafa und ihre Freundinnen Hamida Mahmud, Inas Karim-Eddin, Aisha und Hanadi genau diese Vielfalt in der Koch- und Backschule im MUPÄZ im Kulmbacher Mönchshof.

Die Frauen, die mit ihren Familien seit einigen Jahren in Kulmbach leben, fühlen sich hier sehr wohl: Sie haben hier eine neue Heimat gefunden und sprechen bereits sehr gut deutsch. Die meisten Gerichte haben sie von ihren Müttern gelernt beziehungsweise übernommen. "Bei uns zu Hause kochen wir alle mit einer großen Vielfalt an arabischen Gewürzen. Die Gerichte stammen aus den jeweiligen Heimatregionen, in denen unsere Eltern geboren sind. Der arabische Einfluss ist bei den Speisen, die wir zubereiten, deutlich zu spüren", so Sana Mustafa.

Im Kurs "Geheimnisse der orientalischen Küche" geht es den Frauen darum, die Koch- und Gewürzkultur ihrer jeweiligen Heimatländer zu präsentieren. Alle Gerichte, die gekocht werden, sind eine Mischung aus syrischer, iranischer und irakischer Küche. Sie unterscheiden sich hauptsächlich durch die Verwendung verschiedener Gewürze und Zubereitungsarten, die je nach Region variieren können.

So werden am 15. Februar folgende Speisen gemeinsam zubereitet: Lamaljin - Teigfladen mit Hackfleisch, Tabuleh - ein Salat aus Tomaten, Petersilie und Bulgur, Artischocken mit Reis, Bamya (Okra) mit Bulgur, Baba Ghanoush - ein Püree aus Auberginen und Sesampaste - und Artischocken, als Nachspeise dann Warbat, ein arabisches süßes Blätterteiggebäck.

Die orientalische Küche ist eine sehr leichte Küche, mit viel Gemüse und für unsere Region oft überraschenden Kombinationen. In vielen Gerichten, auch in Fleischgerichten, werden Nüsse verwendet und die gesamte Vielfalt der Gewürze. Zudem spielt die Verwendung von Kräutern eine große Rolle, die Gemüsesorten werden auf immer neue Art verarbeitet und kombiniert. Vieles lässt sich dennoch leicht erlernen und lädt zum Nachkochen zu Hause ein.

Eine Voranmeldung für "Neue Geheimnisse der orientalischen Küche - Kochkünste aus 1001 Nacht" ist nötig, die Anzahl der Plätze beschränkt ist. Die Kosten pro Teilnehmer betragen 29 Euro inklusive aller Zutaten; Getränke werden extra berechnet.

Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 09221/805-14 oder info@kulmbacher-moenchshof.de möglich.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr