» zur Übersicht Landkreis Hof
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Weite, Freiheit, Natur: So schön ist es bei uns

Urlaub daheim liegt heuer mehr im Trend denn je. Touristen strömen deshalb auch in Oberfrankens ländliche Regionen. Kein Wunder, denn bei uns finden Aktivurlauber ebenso wie die, die Ruhe und Erholung suchen, das richtige Angebot.

Wandern erfreut sich großer Beliebtheit: Die Menschen genießen die Bewegung in der freien Natur wie hier am Rudolfstein im Wanderparadies Fichtelgebirge. Foto: Tourismuszentrale Fichtelgebirge/F. Trikowski   » zu den Bildern

Urlaub daheim liegt heuer mehr im Trend denn je. Touristen strömen deshalb auch in Oberfrankens ländliche Regionen. Kein Wunder, denn bei uns finden Aktivurlauber ebenso wie die, die Ruhe und Erholung suchen, das richtige Angebot.

TIPPS FÜR RADFAHRER

Radfahren ist zu einem Massenphänomen geworden. Einerseits kann man mit E-Bikes längere und anspruchsvollere Touren machen, andererseits gibt es in Oberfranken ohnehin für jedes Anforderungsprofil passende Routen, seien es Mountainbike-Trails, Rennradrunden, Familienstrecken oder die Radrunde Oberfranken (Verlag Esterbauer GmbH). Oberfranken Offensiv bietet in Kooperation mit dem ADFC kostenloses Kartenmaterial: Im Netz unter www.oberfranken.de (Aktivregion) oder bei Oberfranken Offensiv, Maximilianstraße 6, Bayreuth.


FICHTELBERG/SCHWARZENBACH AM WALD Die Anziehungskraft der oberfränkischen Tourismusregionen ist nach den Lockerungen der Corona-Beschränkungen größer denn je: Eine aktuelle Recherche von Oberfranken Offensiv e.V. hat ergeben, dass gerade in den Naturparks wieder Hochbetrieb herrscht. Wandern, Radfahren und Camping sind besonders gefragt.

"Die Menschen wollen raus in die Natur. Gerade am Ochsenkopf und am Fichtelsee sind die Parkplätze voll", sagt Falk Thriemer von der Tourismuszentrale Fichtelgebirge. Nach den Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen wollen sich die Leute wieder frei bewegen können. Oberfranken bietet mit seinen vielfältigen Tourismusdestinationen genau das Richtige. Ins Fichtelgebirge kommen die Gäste aktuell primär aus Nordbayern und Sachsen. Aber auch viele Oberfranken zieht es in das bestens erschlossene Mittelgebirge. Die Fahrradverleihe sind wieder geöffnet, und so ist auf den Mountainbike-Trails und den Radwegen viel los. Wandern erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit, vor allem Wandern ohne Gepäck ist "in".

"Wild-Campen"
im Frankenwald

Der Trend hin zum Urlaub in der freien Wildnis ist auch im Frankenwald zu spüren. Markus Franz, Leiter des Frankenwald Tourismus Service Center erzählt: "Statt Sand- und Bettenburgen wollen die Leute Wald und Wiesen." Die Belegung der drei neuen Trekking-Plätze im Frankenwald für Rucksack-Wanderer sei ein deutliches Indiz dafür: Für Juni und Juli sind bereits 200 Buchungen eingegangen. Auf Initiative der Bayerischen Staatsforsten und in Kooperation mit Kommunen und einigen Ortsgruppen des Frankenwaldvereins wurden im Naturpark Frankenwald mittlerweile drei Trekkingplätze eingerichtet, der Trekkingplatz Kobach in der Nähe des Rennsteigs zwischen Ludwigsstadt und Kleintettau, "Rehwiese" bei Geroldsgrün im Geroldsgrüner Forst oberhalb des Langenautals und "Döbraberg" nur wenige Meter unterhalb des Gipfelplateaus bei Schwarzenbach am Wald.

Die Plätze liegen alle in der Nähe von Wanderwegen, jedoch abseits von großen Forstwegen oder gar Straßen. Beim Trekking übernachtet man hier in einem Zelt mitten in der Natur. Auf jedem Platz gibt es zudem eine Feuerstelle für ein noch ursprünglicheres Feeling. Die Gäste sind meistens junge Leute aus ganz Deutschland. Insgesamt gibt es derzeit drei solcher Trekking-Plätze im Frankenwald. Die Buchung ist ausschließlich online unter www.frankenwald-tourismus.de möglich (je eine Übernachtung pro Platz). Die Übernachtung kostet pro Zelt (zwei bis drei Personen) zehn Euro. "Die Leute haben auch die Bewegung in der Natur wiederentdeckt", berichtet Markus Franz. Von Ferienhäusern und -wohnungen aus wird der Frankenwald per Rad oder zu Fuß erkundet.

Auch die Fränkische Schweiz ist wieder das Ziel regelrechter Besucherströme. Reinhard Löwisch von der Tourismuszentrale Fränkische Schweiz: "Vor der Teufelshöhle in Pottenstein oder dem Erlebnisfelsen bilden sich derzeit lange Schlangen." Vor allem die Sommerrodelbahn ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Mit rund 12 000 verschiedenen Touren ist die Fränkische Schweiz eines der bedeutendsten Klettergebiete weltweit - ein Paradies für Aktivurlauber.

Unabhängig von Beschränkungen Urlaub machen - dieser Wunsch beschert den Campingplätzen volle Stellplätze. Georg Spätling, Präsident des Landesverbands der Campingwirtschaft in Bayern: "Momentan sind zwar fast nur die Wohnmobilisten auf den Plätzen, da sie autark sind. Trotzdem ist die Belegung schon sehr gut." Allein die 280 Stellplätze in der Fränkischen Schweiz sind im Rahmen der Vorgaben fast vollständig ausgelastet. Diese Tendenz gilt für ganz Oberfranken. Die Besucher kommen meist aus Deutschland, etwa zehn Prozent aus dem Ausland.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des BLICKPUNKTs eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen BLICKPUNKT in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Blickpunkt-Ausgaben vom 11.07.2020

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.