» zur Übersicht Landkreis Hof
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Leerstandsmanager haben gut zu tun

Das Pendant zu Maria Mark, die die Immobilienbesitzer in der Stadt Hof zur Sanierung bewegen möchte (Seite 1), gibt es auch im Landratsamt: Fabian Höhne und Christoph Faltenbacher ziehen eine erfolgreiche Bilanz.

Das Pendant zu Maria Mark, die die Immobilienbesitzer in der Stadt Hof zur Sanierung bewegen möchte (Seite 1), gibt es auch im Landratsamt: Fabian Höhne und Christoph Faltenbacher ziehen eine erfolgreiche Bilanz.

KONTAKT ZUM LANDRATSAMT

Für Fragen und Beratungsanfragen stehen die Leerstands- und Immobilienmanager des Landkreises Hof, Fabian Höhne und Christoph Faltenbacher, unter der Telefonnummer 09281/57-517 oder per E-Mail an hausundhof@landkreis-hof.de zur Verfügung.


HOF Im Rahmen einer Kreistagssitzung hat Fabian Höhne eine Zwischenbilanz des Leerstands- und Immobilienmanagements in Hof gezogen. Seit Anfang 2019 läuft die zweite Förderperiode des Leerstandsmanagements, das vom Landratsamt Hof ins Leben gerufen wurde. Mittlerweile haben sich auch die Nachbarlandkreise Wunsiedel und Bayreuth sowie die Städte Hof, Bayreuth und Wunsiedel angeschlossen.

Die Arbeit der beiden Leerstandsmanager Fabian Höhne und Christoph Faltenbacher wird demnach hervorragend angenommen. So erfreut sich die zweite Auflage der kostenlosen Veranstaltungsreihe "Haus und Hof" großer Beliebtheit (siehe auch Bericht auf Seite 1). 15 themenspezifische Vorträge wurden für den Zeitraum zwischen Oktober und März angesetzt. Aufgrund der hohen Nachfrage wurden für 2020 zwei Zusatztermine angeboten. Diese finden am 4. März zum Thema "Strom aus der Sonne" sowie am 11. März zum Thema "Heizungstausch" statt.

Große Nachfrage nach Beratung und
Gutschein-Aktion

Neben den Fachvorträgen informieren Fabian Höhne und Christoph Faltenbacher auch über Fördermöglichkeiten für private Hauseigentümer sowie steuerliche Vorteile bei der Sanierung einer Bestandsimmobilie. Neu wurde dazu die Sanierungs-Erstberatung, verbunden mit einer Gutschein-Aktion eingeführt. Ziel ist es, Menschen die Angst vor der Sanierung von Bestandsgebäuden zu nehmen. "Gerade vor dem Hintergrund der wachsenden Wohnraumknappheit bieten Altbauten eine ideale Möglichkeit der Wohnraumbeschaffung, die gleichzeitig dazu beiträgt, Leerstände zu beseitigen", sagt Höhne.

Die Gutscheine können von Interessierten für 100 Euro erworben werden und beinhalten Beratungstermine mit Experten, die die Immobilien auf Herz und Nieren prüfen und erste Kostenschätzungen hinsichtlich einer Sanierung geben. Pro Jahr werden vom Landkreis 25 Gutscheine angeboten, 24 Gutscheine wurden 2019 bereits vergeben. Die Aktion wird auch 2020 mit 25 Beratungs-Gutscheinen fortgesetzt.

Laut Höhne kommen 60 Prozent aller Anfragen, die den Landkreis hinsichtlich potenzieller Immobilien erreichen, von außerhalb der Region. Diese Zahl zeige, dass das Hofer Land als Lebens- und Wirtschaftsraum immer mehr an Attraktivität gewinne.

Deshalb arbeite der Landkreis Hof aktuell gemeinsam mit den Nachbarlandkreisen und -Städten an einem landkreisübergreifenden und kostenlosen Immobilienportal sowie der Sanierungs- und Bauherrenmappe, die potenziellen Immobilieneigentümern den Weg zu ihrer eigenen Immobilie erleichtern und umfassend informieren soll. Die Mappe wird es sowohl digital, als auch analog in jeder Kommune sowie im Landratsamt Hof geben.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr