» zur Übersicht Landkreis Hof
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Berger Wanderfreunde erkunden den Bodensee

BERG Die mittlerweile 40. Sechstageswanderung des Frankenwaldvereins (FWV) Berg führte die neun Wanderer 164 Kilometer entlang des Bodenseeufers von Lindau bis nach Stein am Rhein.

Die Berger Sechstages-Wanderer am Ziel in Stein am Rhein: (von links) Martin Piegsa, Jürgen Baderschneider, Hans Huprich, Holm Löwe, Wolfgang Vogel, Reinhard Söll, Manfred Wilfert, Klaus Strobel und Gerhard Weinrich.  

BERG Die mittlerweile 40. Sechstageswanderung des Frankenwaldvereins (FWV) Berg führte die neun Wanderer 164 Kilometer entlang des Bodenseeufers von Lindau bis nach Stein am Rhein. Vor der Wanderung besichtigten die oberfränkischen Wanderfreunde die Kreisstadt Lindau mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten. Die Wanderroute führte von Lindau über Wasserburg, Kressborn und Langenargen nach Friedrichshafen, weiter über Immenstaad und Hagnau, wo die Wanderer mit einer kleinen Weinprobe verwöhnt wurden. Dann führte der Weg weiter über Meersburg, Uhldingen, Überlingen nach Bodman-Ludwigshafen zum beeindruckenden noch aktiven Kloster Frauenberg.

Von Bodman aus führte die Wanderstrecke schließlich weiter über Litzelstetten zur Insel Mainau und Konstanz durch eine der schönsten Landschaften des Bodensees, vorbei an dessen größter Insel, der Insel Reichenau, bis die Frankenwäldler schließlich am Zwiebelturm, dem Wahrzeichen von Allensbach, ankamen. Über den Bodanruck schlängelte sich der Wanderweg zwischen beeindruckenden bis zu 100 Meter hohen Felswänden am Ufer des Sees entlang zur Katharinen- und Marienschlucht bis nach Radolfzell.

Am letzten Tag wurde es noch einmal anstrengend, als die Gruppe über Iznang, Wangen und Öhningen nach 164 Kilometern schließlich ihr Wanderziel Stein am Rhein erreichte. Bei dieser sehr beeindruckenden Wanderung haben die Wanderer des Frankenwaldvereins viele Eindrücke gewonnen, allerdings war es ihnen bei Weitem nicht möglich, in der Kürze der Zeit alle Sehenswürdigkeiten in Ruhe zu genießen.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr