Frankenstein

    
    

Skandal im Dorfidyll

Franz ist das, was man im Dorf einen angesehenen Mann nennt. Als ehemaliger Pädagoge und engagiert im Ehrenamt ist er bekannt und allseits beliebt. »mehr
    
    

Solche Stinker !

Überall wird gerne gemeutert, wenn Hundehaufen den Weg pflastern - zu Recht ! Es ist kein schöner Anblick, wenn mitten in der Stadt die Gehsteige mit unzähligen braunen Stinkbomben garniert sind und der Bummel für die Leute zu einem unfreiwilligen Hindernislauf wird. »mehr
    
    

Solche Stinker !

Überall wird gerne gemeutert, wenn Hundehaufen den Weg säumen - zu Recht ! Es ist kein schöner Anblick, wenn mitten in der Stadt die Gehsteige mit braunen Stinkbomben gepflastert sind und der Bummel für die Leute zu einem unfreiwilligen Hindernislauf wird. »mehr
    
    

Nachts ist jeder Parkplatz dunkel

Alle Jahre wieder entspinnt sich die Diskussion um Sinn und Unsinn der Zeitumstellung. So auch dieser Tage an einem der Stammtische der Region. Von der erstmaligen Einführung in Deutschland 1916 wusste ein Senior zu berichten. »mehr
    
    

Wie man sich bettet, so liegt man

Erna und Berti sind echte Gewohnheitstiere. »mehr
    
    

Ein dreifaches Einhorn helau !

Endlich geht der Fasching in seine besonders närrische Phase, jetzt laufen allerorten mehrstündige Prunksitzungen - vom Frankenwald bis ins Fichtelgebirge schwingen fesche Tanzmariechen und Gardemädels die grazilen Beine und unzählige Männer und Frauen setzen sich die Pappnasen auf und steigen »mehr
    
    

Geschenkt ist noch zu teuer !

Lange, viel zu lange hatte sich Martin in Sicherheit gewiegt. Er, der einen Spanier mit vier Buchstaben fährt, hatte geglaubt, sein Diesel sei nicht von der Beschiss-Welle eines großen deutschen Autoherstellers betroffen. »mehr
    
    

Technik, die begeistert

Alles muss schnell gehen dieser Tage. Schnell noch Weihnachtskarten holen, um sie wenigstens dieses Jahr einmal rechtzeitig an Freunde und Verwandte zu schicken. Schnell noch Lebensmittel horten für die Feiertage. Oder in letzter Minute schnell noch das Geschenk für die Liebsten besorgen. »mehr
    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr