» zur Übersicht Landkreis Hof
    
    
Artikel
 
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Rote Hände für Friedrich

Die Viertklässler der Elisabeth-Schlemmer-Schule Stammbach nutzten den Besuch von Dr. Hans-Peter Friedrich in Förstenreuth, um ihm im Rahmen der Aktion "Rote Hand" ihre Abscheu gegen die Rekrutierung und den Einsatz von Kindersoldaten auf der ganzen Welt auszusprechen.

Die Viertklässler der Elisabeth-Schlemmer-Schule Stammbach nutzten den Besuch von Dr. Hans-Peter Friedrich in Förstenreuth, um ihm im Rahmen der Aktion "Rote Hand" ihre Abscheu gegen die Rekrutierung und den Einsatz von Kindersoldaten auf der ganzen Welt auszusprechen. Die Aktion des Deutschen Bündnisses fordert, dass kein Kind unter 18 Jahren in Armeen, bewaffneten Gruppen oder militärischen Verbänden eingesetzt wird. Die Schüler baten Friedrich, ihr Protestplakat an die richtige Adresse weiterzuleiten. Unser Bild zeigt (von links): Bürgermeister Karl Philipp Ehrler, Dr. Hans-Peter Friedrich, Lehrerin Anja Engelhardt und die Schüler Lukas Färber, Felix Hämmerlein, Robin Tröger und Lorenz Ott. Foto: H. Engel

Rote Hände für Friedrich
    
    

Diesen Artikel

  • Teilen:
  •  
  • Facebook
  •  
  • Twitter
  •  
  •  
    
    

Ȇbersicht Landkreis Hof

Mountainbike-Elite kämpft sich durch den Schlamm

Gute Stimmung und spannende Mountainbike-Rennen gab es am vergangenen Wochenende trotz der Wetterkapriolen beim 6. Bayernligalauf, Alpina- und Cube-Cup am Lettenbachsee in Hof. »mehr
    
    

Unbekannte stehlen 155 Solarmodule

GATTENDORF-GUMPERTSREUTH In den frühen Morgenstunden des Freitags, 22. Juli, in der Zeit zwischen 3 und 7 Uhr, haben unb... »mehr
    
 
    

Drogen und Alkohol: Polizei hat alle Hände voll zu...

OBERKOTZAU Gleich zweimal musste am Samstagabend die Polizei in Oberkotzau eingreifen. Zunächst musste gegen 20.30 Uhr e... »mehr
    
 
    

TIERE SUCHEN EIN ZUHAUSE

HOF Auch diese Woche stellen wir Ihnen, liebe Leser, Tierheimtiere vor, die ein neues Zuhause suchen. Diese Woche aus de... »mehr
    
    

Online-Anzeigenannahme

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben?

Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen:

»Anzeige online aufgeben

Alternativ erreichen Sie unsere Anzeigenannahme telefonisch unter der Service-Hotline 09281/1802042 oder per Fax unter 09281/816-148.

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Bauen und Wohnen
UNSERE HEIMAT!
Raus geht´s!
Gartensaison
Fahrspaß im Frühling
Bauen und Wohnen
Deine Zukunft in der Region
    
    
Anrufen und verlieben 
Sie suchen einen netten Partner oder die große Liebe? Dann sind Sie bei amio Singlesuche genau richtig! »mehr
    
    
Mediadaten 
Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, Farbanzeigen und viele weitere Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr